Der Blick auf Afghanistan verlangt auch die Beachtung des gesamten zentralasiatischen Raumes. In wenigen Regionen der Welt treffen die Interessen der oft an Afghanistan/Zentralasien angrenzenden Super- und Großmächte in solcher Intensität aufeinander. Vor allem die Vereinigten Staaten von Amerika, die NATO und damit auch die Bun- desrepublik Deutschland tragen den UN Einsatz gegen die Taliban und den internationalen Terrorismus. Die neue NATO-Strategie für Afghanistan will mit der Rückführung der ISAF- Kräfte im Herbst beginnen. Damit treten die Zukunft Afghanistans und Erfolg oder Misser- folg des Einsatzes der USA und der NATO in Afghanistan in eine entscheidende politische und militärische Phase. Das Seminar geht auf zentrale Probleme dieser Auseinanderset- zung in Zentralasien und Afghanistan ein und möchte den Teilnehmern einen vielseitigen Blick auf das komplexe Thema vermitteln.

Im Rahmen einer Veranstaltung des Jakob-Kaiser-Stiftung e.V.,  am Am 19. März 2012 im Adam-Stegerwald-Haus, 53639 Königswinter

Weitere Infos