Händler-Hotline

Eine der größten Herausforderungen beim Wiederaufbau in Afghanistan ist die Bekämpfung der Korruption. Unter der Korruption leidet nicht nur die Legitimität des afghanischen Staates – auch die Wirtschaft des Landes ist davon erheblich betroffen.
Illegal verlangte Gebühren und Wegezölle sowie Vetternwirtschaft in vielen Organisationen verteuern und erschweren afghanische Ex- und Importe.
Um Abhilfe zu schaffen, wurde Ende letzten Jahres eine Anti-Korruptions-Hotline für Händler eingerichtet. Die Einrichtung der „Händler Hotline“ übernahm die afghanische Exportförderagentur (Export Promotion Agency of Afghanistan – EPAA) . Die Agentur wurde mit Unterstützung des Bundesentwicklungsministeriums (BMZ) aufgebaut und ist Teil des afghanischen Handelsministeriums.